Biken mit Teens - Rund um den Rauschberg

Tourdaten als GPX Track zum Download (Rund um den Rauschberg)


Ausgangspunkt:
Parkplatz Vita Alpina Ruhpolding
Alternativ: Alle zur Verfügung stehenden Parkplätze in Ruhpolding

Reine Fahrtzeit:
3 - 3,5 Stunden (je nach Kondition!)

Einkehrmöglichkeiten:
Schwarzachenalm
Bichleralm
Harbachalm
Eisdiele Il Buon Gelato Inzell
Kesselalm
Bitte Ruhetage beachten!

Wir starten mit unseren Bikes am Vita Alpina und biegen nach einem kurzen Stück entlang der Seehauser Straße links in den Fahrradweg (gegenüber Hotel Forsthaus) ab. Nun rollt es sich ganz entspannt auf bestem Radlweg Richtung Biathlonzentrum/Reit im Winkl.

Nach circa 20 Minuten Fahrtzeit halten wir uns an einer Weggabelung nicht rechts über den Fischbach Richtung Biathlonzentrum sondern folgen den Wegweisern links Richtung Schwarzachenalm/Kaitlalm.
Insbesondere Familien mit kleineren Kindern freuen sich über eine erste Rast in der Schwarzachenalm. Sepp, der Hüttenwirt ist immer bestens gelaunt und bietet hervorragende Brotzeiten an.

Wir radeln allerdings ohne Einkehrschwung weiter Richtung Kaitlalm. Erst das letzte Stück zum Almgelände hoch wird schweißtreibender. Abgesehen davon, daß unsere Tochter ein bisschen Schubkraft benötigt, ist die Strecke für Kinder mit einer soliden Grundkondition gut machbar.

Rauschbergrunde Kaitlalm

Am Kaitlalmgelände angekommen gönnen wir uns eine kurze Trinkpause und lassen es dann entspannt noch ein kurzes Stück zum lang ersehnten Einkehrschwung weiterrollen.

Rauschbergrunde Bichleralm

Wir entscheiden uns für die erste der beiden Almen - die Bichleralm. Ein kleines Stück weiter unten liegt die Harbachalm, die älteste Alm von Weißbach. An sonnigen Tagen treffen sich hier nicht wenige Wanderer und Radler - da geht es auf der Bichleralm etwas gemütlicher zu. Die Almleute sind überaus freundlich und zur Brotzeit gibts Speck und Kas, Strammen Max und hervorragenden selbstgebackenen Kuchen!

Rauschbergrunde Brotzeit

All zu lange bleiben wir nicht, da ja noch ein gutes Stück Tour vor uns liegt.

Nun ist etwas Vorsicht geboten, da es relativ steil bergab geht. Nachdem wir den Bachlauf des Vorderen Schwarzachen überquert haben, ist jedoch das steilste Stück vorbei.

Für besonders konditionsstarke Radler bietet sich die Tour über die Reiteralm an.
Hierzu Wegweiser beachten!

Wir entscheiden uns allerdings für die Strecke direkt entlang das Baches Richtung Weißbach.
Achtung! Nun heißt es schieben, da der Weg nur für Fußgänger erlaubt ist. Diesen kleinen Wermutstropfen nehmen wir allerdings gerne in Kauf, da die Strecke sehr abwechslungsreich ist. Immer am kühlenden Bachlauf entlang, teilweise noch mit Schneeresten des letzten Winters, gibt es viel zu Staunen und Entdecken.

Direkt nach dem für Biker gesperrten Stück geht es scharf links Richtung Inzell. Hier beginnt insbesondere für die Kinder ein wunderschöner abwechslungsreicher Singletrail.
Bitte auch hier immer wieder mit großer Rücksicht auf Fußgänger umsichtig fahren! Notfalls absteigen.

Kurze Tragepassagen bleiben uns dennoch nicht erspart, da ein paar Treppen mit ins Spiel kommen. Ein beeindruckender Wasserfall lädt uns ein, die Kinder ein wenig Planschen und Spielen zu lassen.

Rauschbergrunde Singletrail Wasserfall

Nach dem kurzen Trage-/Schiebestück rollen wir ganz locker Richtung Inzell, vorbei am weltbekannten Eislaufstadion. Wer will, kann direkt Richtung Ruhpolding weiterfahren. Wir gönnen uns allerdings den nächsten Einkehrschwung in die Eisdiele "Il Buon Gelato" in Inzell.

Mit ein, zwei oder mehr Kugeln Eis gehts nun in Richtung Froschsee zum Endspurt nach Ruhpolding.

Hier lockt nochmals speziell für Kinder und jung gebliebene Erwachsene die am Weg liegende Kesselalm mit einem außergewöhnlichen Spaß. Auf einer Reifenbahn sausen die Kleinen den Berg hinunter. Das entschädigt unsere Tochter zu 100% für die vorangegangenen Strapazen.
Wir Erwachsenen gönnen uns ein kühles Bier, da unser Ziel greifbar nahe ist.

Rauschbergrunde Kesselalm

Bevor wir allerdings den Froschsee passierend Richtung Ruhpolding sausen können, müssen wir nochmals die Zähne zusammenbeißen, da es ein, zwei kurze Anstiege in sich haben. Jetzt wird mit allem aufgefahren, um die Kids zu motivieren. Umso mehr genießen wir die lange Abfahrt zurück nach Zell/Ruhpolding. Ein paar Minuten noch durchs Dorf und wir kommen wieder am Parkplatz an.

An warmen Sommertagen ist ein Besuch im Vita Alpina Freibad ein Muß! Herrlich eingebettet in die Berglandschaft bietet das Bad mit Sprungturm, Riesenrutsche, Kinder- und 50-Meter-Sportlerbecken wirklich für jeden etwas. Für mich persönlich eines der schönsten Freibäder in Oberbayern.

Hinweis:
Mit Fahrrad-Anhänger oder Bike-Einsteigern ist die Tour meiner Meinung nach nicht empfehlenswert! Auch sollten die Kinder über eine gewisse Grundkondition verfügen und im Handling mit ihrem Bike sicher sein. Alter unserer Teens: 9 und 11

Ansonsten ganz viel Spaß bei dieser wirklich absolut fantastischen und abwechslungsreichen Tour!

Tourdaten als GPX Track zum Download (Rund um den Rauschberg)

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.